Gesund und einfach abnehmen – Tipps und Tricks

Unter normalen Umständen würden jetzt sehr viele Menschen hart daran arbeiten, den Winterspeck wegzubekommen. Denn der Sommer steht bereits in den Startlöchern. Da jedoch eine gewisse Unsicherheit hinsichtlich der Reisemöglichkeiten vorherrscht, ist der Druck nicht vorhanden, dass die Bikini Figur in den nächsten Tagen perfekt sein muss. Eigentlich schade, dass die meisten sich Gedanken über die Figur machen, nur weil sie anderen gefallen wollen. Ein wirklich guter Grund, um abzunehmen, beziehungsweise die Figur einfach nur wieder ein wenig zu straffen, ist der Wunsch sich selbst zu gefallen. Das ist entscheidend und motiviert deutlich besser, als der Gedanke an eine perfekte Modellfigur. Braucht sowieso niemand so wirklich, denn es ist nun mal unvermeidlich, dass es Frauen und auch Männer mit einigen Rundungen gibt. Wer sich wünscht, das eine oder andere Kilo zu verlieren und den Körper generell etwas fitter zu bekommen, kann die folgenden Tipps beherzigen.

Wasser trinken, Ernährung umstellen, Sport treiben

Das sind ja gleich einmal drei Wünsche auf einmal! Aber es ist natürlich auch die Zauberformel, die dazu führt, dass man wirklich etwas an der Figur ändert. Fakt ist, dass weder hungern noch eine strenge Diät funktionieren. Zu Beginn ist es hilfreich viel Wasser zu trinken. Das kurbelt nicht nur den Stoffwechsel an, sondern spült in der Tat viele Stoffe aus dem Körper. Zwischen zwei bis drei Liter Wasser am Tag sind ideal. Direkt nach dem Aufstehen ist es zu empfehlen, ein Glas lauwarmes Wasser zu trinken. Dadurch wird der Stoffwechsel sofort angekurbelt und es beginnt bereits eine Verbrennung von Kalorien, bevor man die ersten überhaupt wieder zu sich nimmt.

Die Ernährung spielt selbstverständlich eine entscheidende Rolle und sollte besser nicht unterschätzt werden. Den meisten dürfte es durchaus bewusst sein, das Fast Food und Fertigprodukte nicht nur ungesund sind, sondern vollgestopft mit Kohlenhydraten, die der Körper so gern als Energiereserve anlegt. Frische Obst, Gemüse, Vollkornprodukte, tierische Eiweiße, Ballaststoffe und Fisch sind ideal, um sich gesund zu ernähren. Natürlich muss nicht gänzlich auf alles verzichtet werden. Kleine Sünden sind gestattet, so denn es sich um Ausnahmen handelt.

Damit die aufgenommene Energie verbraucht wird, gehört tägliche Bewegung einfach dazu. Es muss nicht gleich Leistungssport sein. Aber Laufen oder längere Spaziergänge sind ein Anfang. Schwimmen ist für jene zu empfehlen, die bereits an starken Übergewicht leiden.

Laufen und Co helfen dabei, Energie zu verbrennen und gleichzeitig das Herz- Kreislaufsystem zu stärken. Zusätzlich empfehlen sich Kraftübungen. Diese stärken die Körpermitte und das ist gut für die Figur und die allgemeine Körperhaltung.

Weniger Energie aufnehmen – mehr Energie verbrennen

Der Clou, um dauerhaft Gewicht zu reduzieren, liegt darin, weniger Energie aufzunehmen, als über den Tag verbrannt wird. Der Körper ist dann nämlich darauf angewiesen, auf die Reserven zurückzugreifen und schon purzeln die Pfunde. Zusätzlich empfiehlt sich die Reduzierung der Kohlenhydrate. Die Ernährungsform Low Carb hat sich in diesem Zusammenhang schon mehrfach ausgezahlt. Dabei muss man so gut wie auf nichts verzichten, sondern lediglich darauf achten, dass weniger Kohlenhydrate gegessen werden. Ein frischer Salat, Fisch, Ei was auch immer einem beliebt. Abwechslung auf dem Speiseplan ist in jedem Fall möglich.

Als kleines Wundermittel, um weiterhin Gewicht zu verlieren, ist Brennnesseltee. Der hilft nachweislich dabei, weil auch entschlackend und entwässernd wirkt.

CBD hilft beim Abnehmen

Zu guter Letzt darf man auf CBD Öl von Zamnesia zurückzugreifen. Warum? Weil dieser Wirkstoff aus der Hanfpflanze den Appetit zügelt und mal Hand aufs Herz, was ist wohl besser, als weniger Appetit zu haben, wenn man dabei ist, Gewicht zu reduzieren. Darüber hinaus wirkt CBD sehr beruhigend und hilft bei Entzündungen und Schmerzen. Ein kleiner Allrounder, wenn es um das Wohlbefinden geht und inzwischen in vielen Haushalten in der Hausapotheke anzutreffen. CBD ist ungefährlich und enthält keine berauschenden Wirkstoffe. Es wird aus der weiblichen Hanfblüte gewonnen und enthält nicht das psychoaktive THC.

Fazit

Wer die genannten Tipps beherzigt und umsetzt, begibt sich auf einen guten Weg. Das Selbstwertgefühl nimmt wieder zu und generell fühlen sich Menschen in einem gepflegten und fitten Körper deutlich wohler. Es ist natürlich mit viel Selbstdisziplin verbunden.