Monthly Archives: June 2019

Die wichtigsten Bausteine für einen gesunden Körper und einen ruhigen Geist!

Das zu einem guten Wohlbefinden nicht nur die körperliche Gesundheit gehört, weiß mittlerweile jeder. Deshalb geht es bei einem gesunden Lebensstil vor allem darum, dass man sich mit gesunder Ernährung sowie der geistigen Gesundheit auseinandersetzt.

Wie sorgt man für ein gutes geistiges Wohlbefinden?

Einer neuen Studie zufolge spielt für das seelische Wohl auch ein stabiles, soziales Umfeld eine große Rolle. Das französische Forscherteam hat herausgefunden, dass sozial aktive Menschen sich mehr bewegen, als jene Personen, die nicht so viele soziale Interaktionen haben.

Es wurde festgestellt, dass sich Menschen nicht nur dann fitter und wohler fühlen, wenn sie hart trainieren oder sich körperlich betätigen, sondern auch, wenn sie sich in einem sozialen Umfeld befinden, in dem sie gerne sind.

Konkret bedeutet das, dass es für die Gesundheit eines Menschen nichts ausmacht, wenn man mal statt ins Fitnessstudio zu gehen, sich mit einem guten Kumpel trifft und mit dem eine Runde durch die Stadt macht.

Daneben spielen auch noch andere Dinge für das geistige Wohlbefinden eine relevante Bedeutung:

  • Ausgeglichener Lifestyle: Wenn man den ganzen Tag nur am Arbeiten ist, zuhause Stress hat und auch in der Freizeit immer von einem Termin zum nächsten hetzt, dann tut das der Seele des Menschen nicht gut. Es ist wichtig, dass man sich selbst Prioritäten setzt und schaut, was man am liebsten machen möchte. Man darf sich ruhigen Gewissens eingestehen, dass man nicht alles schaffen kann.
  • Meditation und Atemübungen: Es ist wichtig, dass man regelmäßige Pausen einrichtet, in denen man sich nur auf sich selbst konzentrieren kann. Meditation wird in vielen Religionskreisen praktiziert und dennoch hat sie erst in den letzten Jahren in der westlichen Welt einen großen Aufschwung erhalten. Für die Meditation sollte man sich an einen ruhigen Platz setzen und die Augen schließen. Wenn man sich auf den eigenen Atem konzentriert, dann schafft man es, all die anderen schlechten Gedanken und Gefühle hinter sich zu lassen. Ziel ist es, sich Zeit für sich zu nehmen, vom Alltag abzuschalten und die Gedanken frei kreisen zu lassen. So kann der Geist beruhigt werden. Es ist auch eine perfekte Möglichkeit sein Leben zu reflektieren und Innenschau zu betreiben.
  • Yoga: Diese aus Indien stammende Lehre vereint wertvolle Übungen, die Körper und Geist stärken und ihn in Einklang bringen.
  • Finde den Flow: Nicht jeder Mensch macht dieselben Sachen gerne. Es gibt aber Momente, in denen Menschen voll und ganz in der Tätigkeit aufgehen -> das nennt man Flow. Das kann während der Arbeit oder auch während des Laufens passieren. Damit man einen Flow erreicht müssen drei Komponenten erfüllt sein: Das Ziel muss klar definiert sein, die Sinnesorgane müssen eine direkte Rückmeldung geben und die Anforderungen sowie Fähigkeiten müssen im Einklang sein. Der Flowzustand wird dann erreicht, wenn man sich genau zwischen Unter- und Überforderung befindet. Er macht glücklich und beruhigt den Geist!

Körperliche Gesundheit!

Natürlich spielt neben der seelischen Gesundheit auch das körperliche Wohlbefinden eine bedeutende Rolle.

Von diesen Lebensmittelgruppen sollte viel gegessen werden:

  • Viel frisches Obst und Gemüse
  • Hülsenfrüchte
  • Vollkornprodukte
  • Nüsse und Samen

Da tierisches Eiweiß sowie Fertigprodukte zur Übersäuerung beitragen, sollte Fleisch, Fisch, Eier, Milchprodukte sowie zuckerhaltige Getränke, Weißmehlprodukte (Muffin, Kuchen, Brötchen usw.) nur in geringen Mengen verzehrt werden.

Will man abnehmen gibt es auch verschiedene Möglichkeiten. Viele Menschen haben mit Intermittent fasting abnehmen und gute Erfahrungen sammeln können.

Hierbei geht es darum, innerhalb eines bestimmten Zeitfensters zu essen, während man in den restlichen Stunden fastet. Die gängigste Methode ist 16:8 -> 16 Stunden fasten und 8 Stunden essen.

Hier mehr Infos zu Intermittent fasting: http://www.ulrici-kliniken.de/intermittierendes-fasten-fordert-die-gesundheit-durch-die-starkung-der-taglichen-rhythmen/.

Daneben spielt auch regelmäßige Bewegung eine große Rolle, wenn es darum geht, sich im Körper wohlzufühlen.

Fazit!

Für einen gesunden Lifestyle gehört nicht nur die körperliche, sondern auch die mentale Gesundheit dazu. Gesundes Essen, regelmäßige Pausen und genügend Bewegung sorgen für ein gutes Wohlbefinden.

Natürlich sollte Alkohl, Nikotin und andere Drogen vermieden werden: http://www.ulrici-kliniken.de/alkohol-kann-fur-menschen-uber-50-jahre-weniger-schadlich-sein/.